Waldfriedhof Loxbaum

Der jüngste kommunale Friedhof in Hagen wurde am 19.04.1976 den Bürgern als Waldfriedhof übergeben. Der Friedhof besticht die meisten Besucher durch seinen lichten Grünbereich und die helle Architektur der Andachtshalle. Die Gebäude sind unauffällig in die Landschaft eingebettet. Zu erwähnen ist die sich in der Andachtshalle befindende Bleiverglasung, „das tränende Kreuz“, des Hagener Malers Carl Baumann und das, am Vorplatz der Andachtshalle angebrachte, Bronze-Relief „Stufen des Lebens“, des 1980 verstorbenen Künstlers Heinrich Holthaus.